> Es ist ein offenes Geheimnis, dass zahlreiche Veedel Kölns fast schon ein kleines Schlaraffenland für Familien mit kleinen Kindern darstellen. Hier kommt garantiert niemand zu kurz.

Viele Spielplätze, häufig mit spannenden wie abwechslungsreichen Spielgeräten auf modernstem Sicherheitsniveau, laden gerne zum Klettern, Rutschen oder kreativen Gemeinschaftsaktionen im Sand ein, während Eltern auf (schattigen) Plätzen die Rolle des Beobachtens bleibt oder die Zeit für einen Erfahrungsaustausch unter ihresgleichen nutzen.

Viele Veedel verfügen zusätzlich über Spielzeugläden, in denen vielfältige Spielwaren von Kuscheltieren über Puzzle und Bastelmaterialien bis hin zu Autorenn- wie Eisenbahnen nebst Zubehör auf junge Kundschaft warten, deren Phantasie und Kreativität hierdurch zweifellos angeregt werden kann.

Und schließlich sind da auch besondere Aktionen für Kinder im Veedel, die insbesondere im Frühling und Sommer nach draußen locken. Doch auch die anderen Jahreszeiten halten oft Attraktionen und Überraschungen für den Nachwuchs parat.

Schauen Sie mal, ob einer der folgenden Vorschläge bereits Schönes und Spannendes für Ihre Kinder bedeutet. Wir sind uns da ziemlich sicher!

Wasser-Spielplatz Nippeser Tälchen

Ort: Niehler Kirchweg

Es gibt wohl nichts Schöneres als sich bei warmen Temperaturen mit Wasser zu beschäftigen. In Köln existieren für diesen Zweck Wasserspielplätze, die sich (nicht nur) bei Kindern großer Beliebtheit erfreuen. Die bekanntesten „nassen“ Spielplätze finden sich im Nippeser Tälchen, im Beethovenpark, am Rathenauplatz, am Taunusplatz (in Humboldt-Gremberg) oder im Grüngürtel zwischen Vogelsanger und Venloer Straße.

Exemplarisch sei der Wasserspielplatz am Niehler Kirchweg in Nippes kurz vorgestellt: Hier gibt es eine Wasserpumpe mit tollen Holzkanälen, in denen sich die Kleinen austoben und dabei ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. Die Wasserpumpe hat zudem den Vorteil, dass sie bequem per Knopfdruck bedient werden kann. Wer genug vom Wasser hat, findet auch Abwechslung im nahen Spielhaus mit Schaukeln und einer Tischtennisplatte.

 

Bauspielplatz "Baui" im Friedenspark

Ort: Hans-Abraham-Ochs-Weg 1

Der Bauspielplatz Friedenspark, auch „Baui“ genannt, ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung. Auf dem Baui gibt es viele tolle Angebote, bei denen kleinere wie größere Heranwachsenden viel erleben können. Auf dem gesamten Gelände finden sich zahlreiche Möglichkeiten zur aktiven wie kreativen Beschäftigung. Neben Werkzeug für den „Baui“ können direkt vor Ort auch Sportgeräte wie Inlineskates oder Skateboards sowie Brettspiele und Bücher ausgeliehen werden. Ferner gibt es regelmäßige Spezial-Gruppenangebote. Im Jugendcafé „Schickeria“ können sich die Besucher schließlich austauschen, Musik machen oder eine Runde Billard spielen. Träger der Einrichtung sind die Jugendzentren Köln gGmbH.

 

JUMP-House Köln

Ort: Köhlstr. 10

Ist das Wetter zu schlecht und ungemütlich, um mit dem Nachwuchs draußen die Zeit zu verbringen? Wie wäre es denn dann mit einem Ausflug nach Ossendorf? Hier wartet das „JUMP House“ mit über 50 Trampolinen und aufgeteilt in neun Aktionsbereichen auf junge Besucher. Unter dem Motto „Springen macht Freude – JUMP House macht Freunde!“ bietet der Trampolinpark ein besonderes gemeinsames Freizeiterlebnis voller Spaß und Action für Groß und Klein, Alt und Jung. Vom einfachen Hüpfen, über sportliche Challenges, immer neuen Herausforderungen und gemeinsamen Spielen bis hin zu Fitness und Akrobatik steht dabei der gemeinsame Spaß mit Freunden, Schulkollegen oder der Familie im Vordergrund.