Draußen aktiv

Sportlich im Kölner Süden

Für manchen Bewohner Rodenkirchens ist Sport ein völlig normaler Bestandteil des Alltags und gehört einfach dazu wie Essen, Trinken oder Schlafen. Dabei gibt es natürlich verschiedene Arten, sich sportlich zu betätigen. Viele Freizeitsportler ziehen etwa joggend durch ihren Stadtteil und haben längst ihrer favorisierte Strecke, etwa durch Grünflächen oder am Rheinufer entlang, gefunden. Bei Pausen oder beim Entspannen tauschen sie sich aus und geben sich gegenseitig Tipps für zukünftige Routen.
Manchen genügt aber auch eine frei zugängliche Sportstätte, um sich auf einem Kleinspielfeld im Fußball oder Basketball zu messen. Entspannungen im Freien, etwa durch Gymnastik oder Yoga alleine oder in Gruppen, bevorzugen andere Sportler.
Oder doch lieber Sport im Verein oder Fitness-Studio? Auch hier hat Rodenkirchen einiges zu bieten. Und vielleicht findet der eine oder andere Bürger auch Spaß an einer Randsportart. Schauen und hören Sie sich um, informieren Sie sich in Ihrem Veedel – oder nehmen Sie einen der folgenden Vorschläge wahr.

Turnverein Rodenkirchen

46 Sportarten und -gruppen in einem Verein

Einer der bekanntesten Vereine des Bezirks ist der 1898 gegründete Verein TV Rodenkirchen, der auf der vor wenigen Jahren eröffneten Bezirkssportanlage Sürther Feld beheimatet ist. Mit einem überaus mannigfachen Angebot an Sportarten sollte hier jeder, egal welchen Alters oder Geschlecht, eine Sportart für sich finden. Von Aerobix über Fit & Fun for kids, Jumping-fit, Pilates bis hin zu Zumba oder Yoga ist (fast) alles dabei! Natürlich dürfen Klassiker wie Fußball, Leichtathletik oder Volleyball nicht fehlen.

Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband (ADTV) e.V.

Freude am Tanzen für Jung und Alt

Die ADTV-Tanzlehrer „unterrichten“ pro Jahr rund zwei Millionen Menschen jeden Alters – Die Freude am Tanzen, auch als Vorbereitung auf einen späteren Beruf, beginnt bei den 3-Jährigen in der tänzerischen Früherziehung, im Kindertanzen und den Tanzprojekten wie z.B. Street- und Breakdance bis hin zum Hip Hop. Besonders beliebt sind die Tänze des Welttanzprogramms (WTP) in ihrer großen Vielfalt. Nach dem WTP geht es weiter in den Medaillenkursen von Bronze bis Gold-Star, die auch Tanzkreise genannt werden. Jeder ADTV-Kunde hat die Möglichkeit, seine tänzerische Entwicklung durch das Ablegen von Medaillentests zu überprüfen.
Sehr beliebt sind die Spezialkurse. Zur Vielfalt des Angebotes gehören beispielsweise: Hochzeitskurse, Disco-Fox, Salsa/Mambo, West Coast Swing, Tango Argentino, Rock `n` Roll und vieles mehr. Selbstverständlich werden auch Kurse der modernen Umgangsformen angeboten, um die heute notwendigen Soft Skills zu unterrichten. Die ADTV-Tanzschulen haben es sich zur Aufgabe gemacht, das große Spektrum vom Kindertanzen bis zum Tanzen für den über 80-jährigen “Walzerkönig“ oder den Rollator-Tanzenden abzudecken.

>> adtv.de

Paddel-Club Köln e.V.

Unter Freunden

Der Paddel-Club Köln e.V., kurz: PCK, sieht sich als Verein für Hobbysportler jenseits des Leistungsports. Hier ist es wichtiger, unter Gleichgesinnten in freundschaftlicher Atmosphäre zu paddeln. Auf ihrer Webseite charakterisieren sie sich selbst als „eine lustige Truppe, die ein wenig verrückt, unternehmungslustig und naturverbunden ist, weil wir das Paddeln, auch in der kalten Jahreszeit, einfach nicht lassen können und wollen.“ Auf allen kleineren Gewässern in der Umgebung wie auch dem benachbarten Ausland unterwegs, werden Mehrtages-Touren wie Wildwasserfahrten unternommen, die für Anfänger wie Fortgeschrittene geeignet sind. Die Hausstrecke ist der Weißer Bogen auf dem Rhein (Kilometer 676,4).

Neu! Spikeball - der ultimative Sport jetzt im TVR!

Das lebhafte, sportlich aktionsreiche Spiel – gespielt wird der Trendsport mit einem weichen gelben Ball und einem Trampolin als Netz in der Mitte. Das Spielfeld ist dabei unbegrenzt sprich 360 Grad. In der Regel spielen beim Spikeball zwei Teams mit jeweils zwei Spieler gegeneinander. Die Spielweise von Spikeball hat viele Gemeinsamkeiten mit den bekannten einfachen Volleyballregeln. Die Ballwechsel haben den gleichen Rhythmus wie beim Volleyball: Pro Ballwechsel erlauben die Regeln drei Berührungen innerhalb des Teams, dann muss der Gegner den Ball übernehmen. Beim Spikeball schmettern die Spieler den Ball in ein trampolinartig gespanntes Netz. Der Ballwechsel wird im kompletten Raum ausgeführt. Auf diese Weise können die Teams ihre Gegner mit einem Schmetterball in verschiedene Richtungen drängen. Ein Spiel mit viel Körpereinsatz, das riesigen Spaß macht.

Ein faszinierender schneller dynamischer Sport … Start ist ab März 2022.


Angebot: Kids zehn bis zwölf Jahren, Teens 13 bis 16 Jahren und Jugend/Erwachsene ab 16 Jahren. Voranmeldungen nimmt das Büro des TV Rodenkirchen 1898 e.V. unter: info@tvr1898.de oder unter 0221 / 669 50 50 ab sofort an. (Photo by Spikeball on Unsplash )